Felseninsel Helgoland

Deutschlands einziger Vogelfelsen
ist eine Hochseeinsel

Basstölpel-Kolonie auf dem Vogelfelsen von Helgoland

Sie sind hier: Startseite > Naturwunder-Deutschland > Helgoland

In der Deutschen Bucht, etwa 60 km vom Festland entfernt, befindet sich der Felsblock Helgoland: 100 Hektar gross (zusätzlich 70 ha Düneninsel), bis über 60 m hoch, ein gewaltiger roter Sandsteinfelsen mitten in der Nordsee. Die Insel ist Deutschlands einziger Vogelfelsen, u.a. mit einer grossen Kolonie von Trottellummen (ca. 2000 Paare) und einer ansehnlichen Basstölpel-Kolonie (ca. 50 Paare, s.Foto). Ausserdem ist die Insel wegen ihrer günstigen Lage in der Deutschen Bucht auch Rastplatz für sehr viele Zugvögel.

Das geologisch interessante Felseneiland ist auch Deutschlands einzige Hochseeinsel. Das Wasser der nordsee ist dort sehr klar und lädt zu unterwasser-Exkursionen ein.

Helgoland mit seiner "Langen Anna" - einem losgelöst von der eigentlichen Insel stehenden Felsturm - ist natürlich nicht nur eine einmalige Naturschönheit und gehört zu den 77 "Nationalen Geotopen" Deutschlands, sondern ist auch touristisch gut erschlossen: Täglich fahren mehrere Schiffe vor allem von Cuxhaven, Wilhelmshaven und Büsum zur Felseninsel, wo die Touristen i.d.R. ein paar Stunden "Landgang" haben.

Nordseeinsel Helgoland - der natütliche Teil aus der Luft

Wer Helgoland geniessen will, der sollte über Nacht bleiben: Wenn die Tagestouristen wieder weg sind, dann kann man auch heute noch die Natur geniessen; die Schreie der Möwen, das Krächzen der Lummen und Alken.

Und wem das nicht reicht:
Für die Pensionsgäste gibt es natürlich auch ein bisschen "Nachtleben" und am nächsten Morgen kann man einen sonnigen Tag auf der Helgoländer Düne verleben, eine grosse Sandinsel, zu der man mit einer Fähre übersetzen kann. Über die touristischen Aspekte Helgolands informieren wir Sie gesondert unter www.entdecke-deutschland.de

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über Helgoland können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

nach oben